Mosel angeln

Deutschland Mosel Angelurlaub
Angelurlaub an der Mosel | Foto von pixabay-tama66
Deutschland Mosel Angelreise
Angelreise an die Mosel | Foto von pixabay-pixel2013

1. Mosel Gewässer Beschreibung

Die Mosel entspringt in Frankreich und mündet in Koblenz in den Mittelrhein. Speziell bei Raubfischanglern ist die Mosel sehr beliebt um Barsche, Zander, Hechte, Welse und Rapfen nachzustellen. Aber auch Friedfischangler kommen an der Mosel auf ihre Kosten. Beliebte Angelmethoden für Friedfische ist das Angeln mit der Feeder Rute und Stippangeln. Döbel, Barben, Brassen, Aland, Karpfen, Rotaugen, Rotfedern und Schleien können mit diesen Methoden überlistet werden. Die Moselregion gilt als top Anbaugebiet für Wein und ist aufgrund ihrer hohen Lebensqualität ein beliebtes Reiseziel für Touristen aus der ganzen Welt.

Sehr beliebt ist auch das Angeln an der Deutsch- Luxemburgischen Grenze. Ein Grenzfischereischein und Fischerei-Erlaubnisschein für das Grenzgewässer kann bei zahlreichen ansässigen Verbandsgemeinden erworben werden. Ein Jahresschein kostet hier aktuell 15 € und es ist keine Angelprüfung zum Erwerb notwendig.

Mosel fischen Flusslauf
Deutschland Mosel Flusslauf | Foto von pixabay-cocoparisienne
Angelurlaub Mosel Piesport
Deutschland Mosel Piesport | Foto von pixabay-GuentherDillingen

2. Mosel Fischarten

Bachforellen Döbel Regenbogenforellen Hechte Flussbarsche Karpfen Barben Brassen Rotaugen Welse Aale Zander Schleien

3. Mosel Vorraussetzungen zum Angeln

Voraussetzung zum Angeln an der Mosel ist ein gültiger Fischereischein und ein Erlaubnisschein.

4. Mosel Angelbeschränkungen

Das Fischen ist teilweise nur vom Ufer aus gestattet mit maximal 2 Ruten. An der Mosel ist je nach Gewässerabschnitt das Nachtangeln nicht erlaubt. Es herrscht die Entnahmepflicht für Welse und Grundeln.

Angelurlaub Mosel Weinberge
Angelurlaub Mosel Weinberge | Foto von pixabay-GuentherDillingen
Mosel Traben Trabach
Angelurlaub Mosel Traben Trabach | Foto von pixabay-ChrisFlower

5. Welche Angelarten und Köder sind besonders erfolgreich?

Folgende Angelmethoden sind an der Mosel besonders beliebt:

Spinnfischen: Zander, Barsche, Döbel, Rapfen und Hechte sind hierbei besonders beliebte Zielfische. Twister, Spinner und Blinker sind besonders erfolgreich.

Feedern: Sehr erfolgreiche Angelmethode um in ruhigen Gewässerabschnitten den Friedfischen nachzustellen. Brassen, Rotaugen, Barben und Rotfedern sind hier die beliebtesten Zielfische.

Pose- und Grundmontage: In Verbindung mit toten Köderfischen werden an der Mosel gezielt Aale, Zander, Barsche, Hechte, Döbel, Rapfen und Welse befischt. Besonders erfolgreich waren wir mit diesen Methoden an der Strömungskante des jeweiligen Gewässerabschnitts. Die Köderfischmontage sollte jedoch nicht zu lange ohne Kontrolle im Wasser liegen, da Signalkrebse immer wieder über Köderfische herfallen. Diese invasive Krebsart ursprünglich aus Amerika hat sich in den vergangenen Jahren in der Mosel stark ausgebreitet.

Achtung: Wer gezielt mit Naturködern wie Maden und Würmer an der Mosel fischt, sollte sich nicht über Schwarzmundgrundeln als Beifang wundern. Besonders häufig wird dies in der Nähe von Steinpackungen der Fall sein. In diesem Fall sollten Sie Ihren Köder in Richtung Mittelwasser oder Strom platzieren. Die Wahrscheinlichkeit von Grundeln als Fang ist in diesen Bereichen geringer.

6. Mosel Schonzeiten

Die Einhaltung vorgegebener Schonzeiten, Fangbeschränkungen und Mindestgrößen aller Fischarten nehmen wir sehr ernst. Um fehlerhafte Datenbankinhalte zu vermeiden und Änderungen in Gesetzestexten zu berücksichtigen, verweisen wir nachfolgend auf Verlinkungen. Die Verlinkungen führen Sie direkt zur Fischereiordnung einzelner Länder soweit uns vorliegend.

Deutschland | Rheinland-Pfalz
Deutschland | Baden-Württemberg
Deutschland | Bayern
Deutschland | Berlin
Deutschland | Brandenburg
Deutschland | Bremen
Deutschland | Hamburg
Deutschland | Hessen
Deutschland | Mecklenburg-Vorpommern
Deutschland | Niedersachsen
Deutschland | Nordrhein-Westfalen
Deutschland | Saarland
Deutschland | Sachsen
Deutschland | Sachsen-Anhalt
Deutschland | Schleswig-Holstein
Deutschland | Thüringen

7. Wo kann ich eine Angelkarte kaufen?

Info: Die nachfolgende Liste ist nach PLZ sortiert. Sollten Sie einen Fehler entdecken oder noch eine weitere Verkaufsstelle kennen, die hier nicht aufgelistet ist, so können Sie uns diese per E-Mail melden. Gerne ergänzen wir diese anschließend.

Bitte schicken Sie hierzu eine E-Mail an: info@angelurlaub24.de

Ort: 54309 Newel
Verkauf: Fischerei Weber
Adresse: Ponter Weg 15
Telefon: 06505 99090
Ort: 54338 Schweich
Verkauf: A.S.V. Fährturm Schweich 1956 e.V.
Adresse: Corneliuspforte 30
Telefon: 06502 4751
Ort: 54346 Mehring
Verkauf: Manfred Schmitt
Adresse: Auf den Gruben 7
Telefon: 06502 5530
Ort: 54441 Trassem
Verkauf: Forellengut Rosengarten
Adresse: Untere Neumühle 48-57
Telefon: 06581 91990
Ort: 54470 Bernkastel-Kues
Verkauf: Wehlener Angler-Treff
Adresse: Hauptstraße 42
Telefon: 06531 970812
Ort: 56070 Koblenz
Verkauf: Eddy Sterckx Germany
Adresse: Mailust 1
Telefon: 01511 2777700
Ort: 56218 Mülheim-Kärlich
Verkauf: Angelgeräte Bode
Adresse: Industriestraße 9
Telefon: 0261 9224440
Ort: 56254 Münden
Verkauf: Christoph Barden
Adresse: Moselwehr 5
Telefon: 02672 7137
Ort: 56254 Moselkern
Verkauf: Landesfischereiverband Rheinland-Rheinhessen e.V.
Adresse: Weinbergstraße 2
Telefon: 02672 912012
Ort: 56812 Cochem
Verkauf: Heinz Hirsch Angelsportverein Mosella
Adresse: Briederweg 13
Telefon: 02671 1497
Ort: 56843 Burg
Verkauf: Harry Schneider
Adresse: Moselstraße 38
Telefon: 06541 2956

Info: Alle oben genannten Informationen wurden sorgfältig recherchiert und nach bestem Wissen zusammengetragen - Die Angaben sind jedoch ohne Gewähr!